Wiederaufnahme Trainingsbetrieb

17.05.2020, 15:24 Uhr Alter: 55 Tag(e)
Kategorie: Abteilung Fußball

Liebe Spielereltern, liebe Spieler*innen, liebe Freunde,

nach nunmehr ziemlich genau 2 Monaten fußballfreier Zeit freuen wir uns, dass wir aufgrund der von der Hessischen Landesregierung beschlossenen Lockerungen ab Montag, dem 18. Mai 2020 wieder ein regelmäßiges Training für unsere Mannschaften anbieten können.

Selbstverständlich hat derzeit die Eindämmung der Pandemie noch immer oberste Priorität, daher werden die Mannschaftstrainings etwas anders ablaufen als sonst.

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Regeln; bitte stellen Sie sicher, dass Sie und/oder Ihr Kind diese Regeln kennt und befolgt. Bei wiederholten Verstößen behalten wir uns vor, Spieler bis auf weiteres vom Training auszuschließen.

Es hängt vor allem vom Verhalten jedes einzelnen ab, ob wir das Infektionsrisiko erfolgreich eindämmen können und damit langfristig ein gutes Fußballtraining anbieten können!

1. Die Wiederaufnahme des Trainings erfolgt ab der E-Jugend , für alle jüngeren Jahrgänge bleibt das Training zunächst ausgesetzt, da bei älteren Kindern die Einhaltung des Abstandsgebotes deutlich einfacher eingefordert werden kann, aber auch, um die Gesamtzahl der Mannschaften und Spieler auf der Sportanlage zu reduzieren. Eine Wiederaufnahme des Trainings von F- und G-Jugend ist nach ersten Erfahrungen der Kinder mit den Hygieneregeln in der Schule für die erste Junihälfte geplant.

2. Sollten bei einem Spieler oder innerhalb dessen Haushalt Krankheitssymptome wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Fieber, Atemnot, Muskelschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Durchfall auftreten, nimmt der Spieler nicht am Training teil. Eine entsprechende Abfrage geschieht durch die verantwortlichen Übungsleiter zu Beginn jedes Trainings.

3. Nach einem positiven Coronavirus-Test eines Spielers oder innerhalb dessen Haushalt nimmt der Spieler 14 Tage lang nicht am Trainingsbetrieb teil.


4. Die Spieler reisen möglichst zu Fuß, mit dem Fahrrad oder in privaten PKW einzeln in Sportkleidung an. Fahrgemeinschaften sind im Sinne der Vorgaben nicht zulässig. Eine Nutzung des ÖPNV kann bei der Abreise nur stattfinden, wenn der Spieler die Kleidung gewechselt hat. Sie betreten einzeln und ohne Begleitung von Aufsichts- oder Begleitpersonen das Sportgelände.

5. Bei einer Abreise mit dem PKW erfolgt nach dem Training der Wechsel von durchnässten oder verschwitzten Kleidungsstücken im Fahrzeug. Der Wechsel der Oberbekleidung nach dem Training ist aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen anzuraten. So lange die Umkleiden geschlossen sind, sollten sichtgeschützte Bereiche auf dem Sportgelände unter Einhaltung der Abstandsregelungen genutzt werden.

6. Jeglicher Körperkontakt wie Handshake oder Abklatschen unterbleibt im Sinne der Abstandsregel.

7. Vor Beginn des Trainings wird jeder Spieler durch den Übungsleiter zum Waschen der Hände und zur Desinfektion der Hände aufgefordert. Entsprechendes Desinfektionsmittel wird jedem Übungsleiter separat zur Verfügung gestellt.

8. Das Waschen der Hände erfolgt entweder an den außenliegenden Wasseranschlüssen am
Kabinentrakt oder in den Toiletten am Kunstrasen.

9. Toiletten werden mit Desinfektionsmitteln versehen und müssen nach der Benutzung vom
Benutzer desinfiziert werden. Der Schlüssel wird jeweils von einem Betreuer ausgehändigt.

10. Bälle und Markierungshütchen werden möglichst vor der Trainingseinheit desinfiziert und auf
dem Platz bereitgestellt. Markierungshütchen, Stangen etc. werden von den Spielern nicht
berührt.

11. Vorhandene, bereits benutzte Trainingsleibchen werden vor der nächsten Benutzung durch
die Übungsleiter bei 60 Grad gewaschen und danach an die Spieler ausgegeben, die es
dann in den kommenden Trainings ausschließlich selbst benutzen und jeweils zu Hause
waschen.

12. Die Übungsleiter führen über jedes Training eine Teilnehmerliste. Zur möglichen
Nachverfolgung der Infektionsketten werden bei Vereinsmitgliedern die in den
Vereinsstammdaten hinterlegten Anschriften und Telefonnummern herangezogen. Sollten
ausnahmsweise Spieler an den Trainings teilnehmen, die nicht Vereinsmitglieder sind,
werden Name, Anschrift und Telefonnummer in der Teilnehmerliste erfasst.

13. Die Spieler bewegen die Bälle auf dem Platz ausschließlich mit dem Fuß. Ein- oder Zuwürfe
sind nicht Gegenstand der Trainingsformen.

14. Torhüter nutzen jeweils ausschließlich ihre eigenen Handschuhe. Torwarthandschuhe sind
während des Trainings wiederholt zu desinfizieren. Die Torhüter sollen ihr Gesicht möglichst
nicht mit den Handschuhen berühren und die Handschuhe keinesfalls mit Speichel
befeuchten!

15. Die Durchführung des Trainings erfolgt in Kleingruppen zu je max. 5 Spielern. Ein
Trainer/Übungsleiter betreut max. 2 solcher Kleingruppen. Es trainiert jeweils nur eine
Mannschaft pro Platzhälfte mit max. 4 solcher Kleingruppen.

16. Die Übungsleiter werden das Einhalten das Abstandsgebotes durch ihre Spieler während der
Trainingseinheiten sowie unmittelbar davor und danach überwachen; bei wiederholten
Verstößen gegen das Abstandsgebot wird der jeweilige Spieler vom Training
ausgeschlossen.

17. Der Kabinentrakt bleibt – inkl. Toiletten – geschlossen. Es sind die Toiletten am Kunstrasen zu
nutzen.

Trotz aller Einschränkungen freuen wir uns, endlich wieder auf dem Fußballplatz zurück zu sein!
Den genauen Termin für das erste Training nach der langen Corona-Pause erfahren Sie von Ihrem
Trainer.

Herzliche Grüße

Norman Kaden / Martin Koenen

Abteilungsleitung Fußball Spvgg Hochheim


 
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier klicken für unsere Datenschutzerklärung