Das Gesetz der Serie

14.09.2019, 16:00 Uhr Alter: 83 Tag(e)
Kategorie: Jg. 2006
Von: Norman Kaden

Fünf Siege, 15 Punkte, Null Gegentore: Die C-Jugend der Spvgg Hochheim

So könnte es sicherlich noch einige Wochen weitergehen, wenn es nach den Spielern der C-Jugend der SpVgg Hochheim geht: Mit dem 5. Sieg im 5. Spiel am vergangenen Samstag gegen den SV Hofheim 2 bleiben die Hochheimer auf Platz 1 der Tabelle der Kreisklasse Gr. 1. Und das, ohne bisher ein Gegentor kassiert zu haben.

Das Gäste aus Hofheim machten es der Heimmanschaft aber alles andere als leicht. Mit sehr körperbetontem, intensivem Zweikampfverhalten zog man der Hochheimer Offensivabteilung mit Alma Schriewer, Emma Walther, Moritz Fischer und Luis Goncalves immer wieder den Zahn. Insbesondere im letzten Angriffsdrittel scheiterten die Hochheimer wieder und wieder an der massiven Hofheimer Verteidigung. Die Hofheimer Angriffsbemühungen scheiterten aber ebenso an der gewohnt laufstarken und leidenschaftlich verteidigenden Hochheimer Hintermannschaft. Die Viererkette mit Aaron Behnisch, Dominik Ranz, Marc Reizlein und Tiago Serrano, sowie Fabian Kaden als Sechser ließen in Halbzeit 1 keine nennenswerten Chancen der Gäste zu, bis auf wenige Ausnahmen verlebte Torwart Florian Quast erneut einen ruhigen Nachmittag. So ging es mit einem 0:0 in die Pause - mit leichten Feldvorteilen für das Heimteam. Allerdings hatte die harte Gangart des Spiels seinen Preis: Stürmer Paul Patzner mit mit einem gebrochenen Arm und Allrounder Dominik Ranz mit Schmerzen im Nacken konnten die Partie nicht fortsetzen - wir wünschen von dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung.

Die Aufgabe für die zweite Hälfte war klar: den Druck nach vorne zu erhöhen und variabler zu spielen, ohne den Fokus auf die Defensive zu vernachlässigen. Das sollte gut funktionieren - nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff erlöste Niklas Stegmaier Fans und Mitspieler, nachdem er ein Zuspiel von Tiago Serrano gewohnt souverän verarbeitete und gegen den herauslaufenden Torhüter zum Führungstreffer versenkte. In der Folge versuchten die Hochheimer, mit einem zweiten Tor den Sack zuzumachen, was allerdings leider nicht gelingen sollte. Auch die zwischenzeitlich eingewechselten Nahor Tesfalem, Julian Fachinger und Ben Heckmann könnten daran leider nichts ändern. Jedoch kam auch der SV Hofheim nur noch selten gefährlich vor das Hochheimer Gehäuse, sodass es am Ende bei einem insgesamt verdienten 1:0-Sieg für die Spvgg Hochheim.

Am kommenden Samstag kommt es nun zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten FC Schwalbach. Und das Team vom Wasserturm wird einiges dafür tun, dass die SiegesSerie weitergeht.


 
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier klicken für unsere Datenschutzerklärung