Gelungene Rückrundenvorbereitung

23.03.2019, 15:15 Uhr Alter: 28 Tag(e)
Kategorie: Jg. 2006
Von: nk

D1-2 Team der Spvgg Hochheim besiegt FC Freudenberg II mit 1:0

Gut vorbereitet in die Rückrunde - das D1-2 Team der Spvgg Hochheim

Sie war lang und mehrheitlich kalt, die Vorbereitungszeit auf die Rückrunde dieser Fußballsaison. Was die jungen Kicker des D1-2 Teams der Spielvereinigung Hochheim betrifft, verliefen die vergangenen Wochen recht erfolgreich. Zwei Siege in vorbereitenden Freundschaftsspielen standen zu Buche, dazu ein Unentschieden und eine Niederlage. Bevor es nun also am kommenden Wochenende wieder um Punkte geht, wollten die Jungs vom Wasserturm am vergangenen Samstag ihre Vorbereitung mit einem weiteren Sieg gegen den FC Freudenberg II erfolgreich zu Ende bringen.

Es war von Anfang an die erwartete hart umkämpfte und intensive Partie mit deutlichen Feldvorteilen für die Hochheimer Gastgeber in der Anfangsphase. Der Spielaufbau über zentralen Mittelfeldspieler Luis Goncalves und Fabian Kaden funktionierte gut, und auch über die Flügel wurde viel Druck erzeugt und sehenswerte Kombinationen auf den Kunstrasen gebracht. Die schnellen und offensivstarken Außenverteidiger Aaron Behnisch und Jonathan Schiffer hatten daran großen Anteil. Die beste Chance in dieser Phase hatte Linksaußen Henry Thiersch, der eine scharfe Hereingabe von Moritz Fischer nicht mehr präzise aufs Tor bringen konnte. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde das Spiel ein wenig hektischer, der Spielanteile der Gegner höher. Folgerichtig kam es auch zu mehr Szenen im Hochheimer Strafraum. In einer davon hatte der Schiedsrichter offensichtlich ein Foul an einem Freudenberger Spieler erkannt und zeigte auf den Punkt – eine äußerst umstrittene Entscheidung. Keeper Lukas Machwirth gab sich davon völlig unbeeindruckt, ahnte die richtige Ecke und fischte den Ball aus dem Winkel. Dank Lukas ging es mit einem torlosen Remis in die Pause, leider hatte sich der Keeper dabei an der Hand verletzt und musste in Hälfte zwei von Fabian Kaden im Tor ersetzt werden.

Im zweiten Durchgang nahm die Intensität in der Partie weiter zu. Offensichtlich waren die Gäste mit dem Unentschieden nicht zufrieden. Allerdings boten sich gegen abwehrstarke Hochheimer nur ein paar mittelmäßige Chancen aus der zweiten Reihe. Mittlerweile waren auch Timon Siegfried als Außenverteidiger und Eric Kuczera sowie Emilio Schmittel im Mittelfeld im Einsatz und knüpften nahtlos an die starken Leistungen ihrer Teamkameraden an.  Auf der anderen Seite hatten die Jungs vom Wasserturm die besseren Möglichkeiten. Ein zielgenaues Zuspiel in die Tiefe konnte Moritz Fischer gut mitnehmen, sein Schuss traf allerdings nur den Pfosten, der Nachschuss von Ben Heckmann ging deutlich über das Tor. Es war dann die Defensivabteilung, die das Spiel entschied: einen langen Ball aus dem Mittelfeld konnte der aufgerückte Abwehrchef Julian Rösch nach zum rechts durchgestarteten Nahor Tesfalem durchstecken, der zielgenau zur Führung einschob. Jetzt ging es vor allem darum, die Führung zu verteidigen.  Und das gelang auch gut – lediglich eine Großchance der Gäste ließen Gastgeber noch zu. Ein schöner Pass in die Tiefe landete auf halblinker Seite bei einem Freudenberger Stürmer, im 1:1 gegen den Torwart hatte er aber das Nachsehen, Fabian konnte per Fußabwehr klären.

Es blieb am Ende beim knappen Hochheimer Sieg in einem kampfbetonten Spiel; und die D1-2 geht gut gerüstet in die kommenden Punktspiele.


 
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier klicken für unsere Datenschutzerklärung